Bäckereiaushilfe

Die frischen Brötchen am Morgen sind wohl ein Luxus, den sich viele gönnen. Aber auch diese Brötchen und andere Backwaren wollen erst einmal verkauft werden. Und genau für diese Tätigkeit werden immer wieder in Bäckereien oder Backshops entsprechende Aushilfen gesucht. Also eine ideale Möglichkeit für einen Nebenjob.

Was macht eine Bäckereiaushilfe?

Die Aufgaben sind eigentlich ganz einfach. Im Fokus steht hier der Verkauf von Brot, Brötchen und anderen Bachwaren. Hin und wieder kann es auch zu den Aufgaben gehören Kaffee oder andere Getränke auszuschenken. Damit ständig neue Waren in den Auslagen zu sehen sind, kann es unter Umständen auch notwendig sein, dass der Backautomat bedient wird. Für diese Tätigkeit ist nicht zwingend eine Ausbildung erforderlich. Man sollte jedoch immer nett und freundlich mit den Kunden umgehen. Darüber hinaus sollte man bereit sein das Bedienen der Kasse und des Backautomaten zu erlernen, falls man dies noch nicht getan hat. Zudem sollten Aushilfen auch gut Kopfrechnen können. Schließlich kann es auch mal vorkommen, dass die Kassen ausfallen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

In diesem Nebenjob gibt es keine speziellen Voraussetzungen. Ein freundliches und gepflegtes Aussehen sollte jedoch wichtig sein. Zudem sollte man über eine gute Art der Kommunikation verfügen.

Wie sieht der Verdienst aus?

In diesem Job kann man nicht allzu viel verdienen. Dennoch ist es eine gute Möglichkeit, sich ein paar Euros dazuzuverdienen. Besonders als Schüler oder Student. Entscheidend sind die Größe des Betriebes, die Lage und natürlich auch die Arbeitszeit. Generell liegt der Verdienst zwischen 5 und 10 Euro.

Nebenjob bewerten

Kategorien: Nebenjob

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.