Heimarbeit Jobs: seriöse Jobideen

Viele von denen, die zu Hause sind und keiner regelmäßigen Arbeit nachgehen, möchten sich mit einem Nebenjob in Heimarbeit trotzdem etwas dazuverdienen. Vom Schüler…
94%
Sehr gut

Seriöse Heimarbeit Jobideen

Die Bewertung richtet sich nach unseren Erfahrungen bei dem jeweiligen Jobangebot. Ist die Arbeit von zuhause aus möglich? Wie ist der Verdienst im Vergleich mit zum Zeitaufwand. Wie viel Geld kann man verdienen bei welchem Aufwand. All diese Kriterien fallen mit in die Bewertung des Jobangebots.

  • Gebrauchtes verkaufen
  • Getragene Unterwäsche verkaufen
  • Heimarbeit am PC
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Produkttester

Viele von denen, die zu Hause sind und keiner regelmäßigen Arbeit nachgehen, möchten sich mit einem Nebenjob in Heimarbeit trotzdem etwas dazuverdienen. Vom Schüler bis zum Senioren ist das jobben nebenbei immer beliebter geworden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die Möglichkeiten für Heimarbeit Jobs dank des Internets in den letzten Jahren vervielfacht haben. Was ist also möglich, um im privaten Homeoffice ein wenig Geld zu verdienen?

Top 5 beliebte Heimarbeit Jobs

1. Heimarbeit am PC, Texte und Blogartikel schreiben

Hier wird der Job schon interessanter. Wer die deutsche Rechtschreibung und Grammatik gut beherrscht, kann als Texter im Internet von zu Hause jobben. Nicht wenige haben es hier vom Nebenjob zu einer halbwegs anständigen Arbeit geschafft. Innerhalb weniger Monate wird das Gästezimmer plötzlich zum eigenen Homeoffice.

Auch hier gibt es diverse online Agenturen, die als Vermittler zwischen Auftraggebern und Textern fungieren. Als Jobber im Homeoffice besonders wichtig: Kommt die Vergütung auch bei mir an? Wie seriös ist der Anbieter? Daher sollten Heimarbeit Jobs nur von bekannten Vermittlungsbörsen übernommen werden. Sie stellen sicher, dass für die erstellte Leistung auch das entsprechende Geld überwiesen wird. Vor einigen Jahren war dieser Markt noch ein wenig verschlafen, die Auftragslage müde und der Verdienst gering. Doch das hat sich gewaltig geändert. Während einige seriöse Agenturen das Qualitätsniveau sehr hoch halten, geht es bei anderen Textplattformen etwas ruhiger zu.

Entscheidend ist in jedem Falle immer die Qualität. Webdesigner suchen ständig Texte für Ihre Kunden und dementsprechend gut muss der Inhalt und Ausdruck der zu erstellenden Artikel sein. Wer eine oder mehrere Fremdsprachen gut beherrscht, kann in diesem Zusammenhang auch als Übersetzer arbeiten. Oftmals schreiben die Textagenturen auch Stellenangebote für Übersetzer aus, so dass sich hier in der Summe ein guter Job als Nebenverdienst entwickeln kann. Auf der Suche nach einem seriösen Job in Heimarbeit sollte man bedenken, dass seriöse Anbieter keine Vorkasse verlangen. Sie mehr dazu in unserem Artikel „Heimarbeit ohne Kosten„.

Fazit: Mit einem 5-Stunden-Tag kann ein Jobber aus dem Homeoffice schon eine stattliche Summe verdienen. Bis zu einem realistischen Gehalt bedarf es für diesen Job jedoch viel Fleiß und Disziplin.

2. Gebrauchtes verkaufen

Jobs in Heimarbeit
Viele Jobs in Heimarbeit sind von zuhause aus am PC möglich

Von Zeit zu Zeit stapeln sich Dekorationen und Accessoires im eigenen Heim. Die Schränke sind voll, die Dekorationen langweilig geworden. Oft noch sehr gut erhalten, ist es einfach zu schade, Dinge wie Kerzenständer, Gardinen oder Geschirr einfach wegzuwerfen. Viele Menschen sind auf der anderen Seite stets im Internet unterwegs, um gebrauchte Dinge zu einem günstigen Preis zu kaufen.

Bei der nächsten Aufräumaktion lohnt es sich also, eine Verkaufsliste von gebrauchter Kleidung bis zum Kochtopf zu erstellen. Ebay ist für solche Artikel die bekannteste Plattform. Selbst wenn diese für kleines Geld online verkauft werden, sind 50 Euro somit schnell verdient. Mit ein wenig Eifer und Begeisterung kann im Laufe der Zeit auch daraus ein profitabler Nebenjob entstehen. Gleichzeitig freut sich der Käufer über das kleine Schnäppchen. Der Zeitaufwand ist im Grunde gering.

Fazit: Jeder kann hier selbst überlegen, ob er einmal im Monat eine Verkaufsaktion startet oder zweimal im Jahr das ganze Haus auf den Kopf stellt. Im besten Falle fallen nicht einmal Versandkosten oder das mühevolle Einpacken an, wenn der Käufer in direkter Nähe wohnt und die gebrauchten Dinge persönlich und in bar übergeben werden können.

3. Jobidee für Heimarbeiter: Getragene Unterwäsche verkaufen

Heimarbeit Jobs auf eine vielleicht etwas skurrile Art, aber funktioniert tatsächlich: Getragene Unterwäsche verkaufen. Mit ihren getragenen Slip machen einige Frauen einen wirklich guten Monatsumsatz. Natürlich ist der Gedanke vorerst befremdlich. Dennoch: Der Markt für getragene Slips wächst stetig! Nicht zuletzt sorgen Plattformen wie Crazyslip dafür, dass der Kauf und Verkauf diskret und voller Würde abläuft. Mittlerweile ist das Netzwerk hier schon auf mehr als 100.000 Mitglieder angewachsen. Solche Zahlen sprechen für sich und zeigen, wie groß der Bedarf an getragenen Slips ist.

Liebhaber getragener Unterwäsche finden ihre Lieblingsprodukte einfach in keinem Laden. Das Internet hingegen bietet die ideale Plattform, um solche Produkte zu kaufen. Als Tabu-Thema treffen sich hier Menschen ganz anonym: Die Käufer und Verkäufer getragener Unterwäsche. Wer sich also überwinden kann, verkauft seine Slips ohne sie vorher zu waschen, auch wenn ein solcher Nebenverdienst nicht wirklich zu den Nebenjobs zählt.

Fazit: Wenn man den Zeitaufwand für das tägliche Tragen des Slips nicht einbezieht, ist der Zeitaufwand extrem niedrig. Online ein Foto einsetzen, den Slip im Internet anbieten, verkaufen und zur Post bringen. Schneller ist Geld verdienen von zu Hause kaum möglich.

4. Markt- und Meinungsforschung im Homeoffice

Die Markt- und Meinungsforschung hat es so in sich. Wer viel Zeit hat, findet hier Abwechslung und hat einen der beliebten Heimarbeit Jobs. Der positive Aspekt: Absolut freie Zeiteinteilung. Für die Beantwortung von Fragen bei der Marktforschung geht es oft um Produkte, die noch nicht auf dem Markt sind und im Vorfeld getestet werden. Dies gilt auch für verschiedene Service- oder Dienstleistungen. Hier geben große Unternehmen jährlich viel Geld aus, um genau die Wünsche und Vorstellungen ihrer Kunden zu erfahren.

Erforscht werden auch die Vorlieben des Konsumenten, die jeweiligen Trends wie zum Beispiel Smoothies oder die Darstellung von Werbung im Fernsehen. Die Vergütung für die Beantwortung der Marktforschung ist mager, nur wenige Cents summieren sich hier innerhalb eines Monats zu ein paar Euro. Um als Jobber von zu Hause aus auf eine ordentliche Summe zu kommen, braucht es bei diesem Job schone viele Stunden. Teilweise werden auch Gutscheine oder Produkte als Vergütung angeboten. Alternativ gibt es mehrere Meinungsforschungsinstitute, bei denen sich jeder bewerben und anschließend jobben kann. Deshalb sollte ein solcher Nebenverdienst wirklich nur als ein solcher angesehen werden.

Fazit: Reich wird bei dieser Art von Arbeit niemand. Es bleibt also noch immer die Option, auf freie Stellenangebote des Arbeitsmarktes zu achten.

 

5. Produkttester werden

Seriöse Heimarbeit Jobs anstrengend
Wie Sie anstrengende und unseriöse Heimarbeit Jobs vermeiden.

Dieser Job ist wohl am schlechtesten bezahlt. Schon allein deshalb, weil es oft statt Bargeld nur die Produkte als Vergütung gibt. Oder der Verdienst ist ähnlich gering wie bei den Marktforschungsinstituten. Solche Tests sind daher wirklich nur als nette Nebenjobs anzusehen. Auch der Zeitaufwand steht bei manchen Produkten in keinem Verhältnis zur Vergütung. Das Ausprobieren und die anschließende Bewertung erfordern Zeit, die sehr gering entlohnt wird.

Gesamtfazit: Heimarbeit Jobs gibt es jede Menge. Die Frage ist: Wieviel Geld möchte ich verdienen? Als Nebenjob mit keinen großen Ansprüchen kann das Jobben online und im Homeoffice in jedem Fall etwas einbringen. Wer jedoch regelmäßig richtig Geld verdienen will, sollte nebenbei immer Stellenangebote lesen und sich weiterhin für eine gute Arbeit bewerben.

Nebenjob bewerten

Kategorien: Heimarbeit

Tags: ,,

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.