Nebenjob als Produkttester

Egal, ob als Student, in der Elternzeit oder einfach nebenbei am Wochenende: sich nebenbei von Zuhause aus etwas dazuzuverdienen, ist für viele Menschen eine große Verlockung. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie beim Geld verdienen als Produkttester beachten müssen.

Der Nebenjob als Produkttester

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten von Produkttests. Bei den meisten Tests ist es üblich, dass die Testperson das Produkt am Ende einfach behält und auf diese Weise vergütet wird. Da die Firmen, die solche Produkttests durchführen, oft hochpreisige Güter wie Kosmetik, Parfums oder auch Elektronik anbieten, stellt das geschenkte Produkt tatsächlich einen Geldwert dar. Bei der anderen Art der Tests kann man Geld verdienen.

Viele Anbieter arbeiten mit Punktesystemen. Dabei bringt jeder durchgeführte Test Punkte, die gegen Bargeld getauscht werden können. Bei beiden Arten der Heimarbeit soll man die Produkte testen, meistens über einen längeren Zeitraum von einigen Wochen. Am Ende der Testphase wird eine detaillierte Bewertung abgegeben. Der Produkttester soll dabei Vorteile, aber auch Nachteile nennen und so ein ehrliches Bild an den Hersteller vermitteln.

Wie viel kann man als Produkttester verdienen

Wenn man etwas Erfahrung darin hat, Umfragen auszufüllen und der deutschen Sprache und Grammatik mächtig ist, kann man als Produkttester gutes Geld verdienen. Der durchschnittliche Stundenlohn liegt bei etwa 8 EUR, wobei die meisten Anbieter nicht per Stundenlohn abrechnen. Da die Produkte im Alltag der Produkttester integriert werden, ist der tatsächliche Zeitaufwand schwer zu schätzen. Daher wird bei vielen Tests pauschal eine vereinbarte Summe gezahlt.

Vorteile beim Produkte testen als Nebenjob

Der Nebenjob als Produkttester bietet viele Vorteile. In erster Linie sollte man darauf achten, dass der Anbieter seriös ist. Dann steht dem Geld verdienen zuhause nichts mehr im Wege. Neben den hochwertigen Produkten, die man von den Herstellern zugeschickt bekommt und in der Regel behalten darf, ist auch der tatsächliche Zeitaufwand ein großer Pluspunkt. Denn um die Produkte realitätsgetreu zu bewerten, ist es am einfachsten, sie einfach einige Wochen in den Alltag zu integrieren. So macht man die Arbeit quasi nebenbei.

Nachteile beim Produkte testen

Leider schrecken immer noch viele vor dem Produkte testen als Nebenjob zurück. Denn viele Anbieter sind nicht seriös und verlangen vor Durchführung des Tests eine Vorkasse vom Produkttester. Wird diese gezahlt, hört man von der Firma und dem Geld nie wieder etwas. Auf Nummer sicher geht man, indem man sich direkt bei namhaften Firmen anmeldet und sich auf ausgeschriebene Tests bewirbt. So kann eine seriöse Heimarbeit aufgebaut werden.

Unser Fazit:

Nebenjobs als Produkttester bieten also Menschen in jedem Alter und Lebenssituation eine Chance, in Heimarbeit Geld zu verdienen. Vor allem wenn man die Produkte des Unternehmens ohnehin regelmäßig benutzt, sollte die Chance auf einen kleinen Nebenverdienst auf jeden Fall genutzt werden.

Nebenjob bewerten

Kategorien: Nebenjob

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.