Spieletester werden und Geld verdienen

Spieletester bekommen ein Spiel zugeteilt, welches sie auf Logik, Sprache und Grafik testen sollen. Ihnen werden genaue Angaben gemacht, wie das Spiel optimal funktionieren sollte und der Spieletester notiert in einem Protokoll, wie das Spiel tatsächlich aufgebaut ist. Es ist wichtig beim Protokollieren der Fehler, dass die Spiele Macher diese schnell entdecken und Arbeitszeit sparen.

Wie man Spieletester wird

Ganz entgegen den Vorstellungen der meisten Menschen, handelt es sich beim Games testen in Wahrheit um eine anspruchsvolle Heimarbeit, die nicht allen Spaß macht bzw. von allen übernommen werden kann. Abgesehen davon schaut man bei einem Nebenjob als Spieltester auch auf die Spannungskurve des Spiels und gibt ggf. an, wann Langeweile auftaucht.

Wie viel verdienen Spieletester?

Je nachdem wie erfahren der Tester ist und für wen der Spieletester arbeitet, bekommt er bei dieser Heimarbeit zwischen sieben und 15 EUR. Wer ein Spiel testet, kann dies nicht nebenbei für wenige Stunden am Tag tun. Der Spieletester muss schon ganze Tage für diesen Job investieren. In der Regel umfasst ein Arbeitstag ca. 7,5 Stunden. Kurz vor der Veröffentlichung des Spiels kann die Angelegenheit auch stressiger werden und der Gametester muss von morgens bis spät abends arbeiten. Spiele zu testen ist eine seriöse Heimarbeit, die einen netten Nebenverdienst sichern.

Vorteile beim Nebenjob als Spieletester

Der größte Vorteil dieser Arbeit ist der Spaß, den einige Menschen damit haben können. Gemeint sind vor allem Personen, die das Zocken lieben und denen das Suchen von Bugs Freude bereitet. Interessierte sollten sich mit dem Computer bzw. der Konsole und mit den sprachen Deutsch und Englisch auskennen. Gerade Studenten oder andere Personengruppen, die etwas Geld dazu verdienen möchten und sich ihre Zeit flexibel einteilen können, haben als Gametester die Möglichkeit, von zuhause aus etwas Geld verdienen .

Nachteile beim spiele testen

Beim Spiele testen als Nebenjob gibt es auch ein paar Nachteile. Zum einen könnten Einsteiger schnell desillusioniert werden. Der Job als Gametester ist kein Zuckerschlecken, denn jede Auffälligkeit muss akribisch in einem Protokoll festgehalten werden. Die Spiele Anbieter sind auf die Tester angewiesen und dementsprechend hoch ist auch die Verantwortung des Heimarbeiters. Des Weiteren muss immer genau in Erfahrung gebracht werden, ob der Job überhaupt entlohnt wird. Häufig wir dem Gametester kein Stundenlohn ausgezahlt.

Ein Fazit zu diesem Nebenjob

Das Testen von Spielen ist für all diejenigen interessant, die die deutsche Sprache und ihre Rechtschreibung perfekt beherrschen, ein Faible für Computer haben un das Zocken lieben. Aus diesem Grund zählt das testen von Spielen zu den beliebtesten Nebenjobs für Schüler und Studenten. Interessierte können sich im Internet schlau machen und sich bei einem Spiele Anbieter bewerben. Ist dieser seriös, wird gerne ein Stundenlohn von bis zu 15 EUR ausgezahlt.

Nebenjob bewerten

Kategorien: Geld verdienen

Tags: ,,,

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.