400€ Jobs

Informatioen zu 400 Euro Jobs

Der 400€-Job wird auch als Anstellung auf geringfügiger Beschäftigungsbasis bezeichnet und richtet sich an Arbeitgeber und -nehmer, die ein günstiges Beschäftigungsverhältnis suchen. Auf dieser Basis entrichtet der Arbeitgeber beispielsweise keine Gelder an die Kranken- und Sozialversicherungen seines Angestellten und der Arbeitnehmer zahlt keine Lohn- oder Einkommensteuer, da er unterhalb der jährlichen Einkommensgrenzen liegt. Der 400€-Job ist damit optimal für Arbeitsverhältnisse, in denen man nicht viel verdienen wird und die als Nebenjob laufen.

400€-Jobs – ideale Nebenjobs
Die meisten Nebenjobs und auch einige Teilzeitstellen laufen auf 400€-Basis. Das erspart dem Arbeitgeber viel Buchhaltung und ist auch für den Arbeitnehmer eine gute Lösung, denn so zahlt er keine Steuern für sein Einkommen und kann monatlich bis zu 400€ dazuverdienen. Der klassische 400€-Job ist ein Nebenjob, in dem man nicht allzu viel Arbeitszeit oder einen entsprechend niedrigen Stundenlohn hat. Sie sind ideal für Schüler und Studenten, die eine Arbeit neben dem Studium suchen, da sie für ihre BAföG-Leistungen nicht übermäßig viel verdienen dürfen. Angenommen werden sie allerdings gerne von jedermann, der einen kleinen Nebenjob sucht, in dem er kein Haupteinkommen erwirtschaften, sondern lediglich etwas Geld dazuverdienen möchte.Wo findet man 400€-Jobs?
Es ist nicht schwer, einen 400€-Job zu finden, denn diese werden von Arbeitgebern aufgrund der Möglichkeit, auf Kranken- und Sozialversicherungsbeiträge zu verzichten, sehr gerne angeboten. Man findet sie in Stellenbörsen im Internet, kann sich aber auch direkt vor Ort bewerben oder sich in bekannten Geschäften und bei Arbeitgebern umsehen, die so gut wie immer Angestellte auf 400€-Basis suchen. In der Systemgastronomie und im Verkauf findet man beispielsweise so gut wie immer eine passende Stelle, die auf dieser Basis bezahlt wird. Wenn es einen Arbeitgeber gibt, bei dem man gerne anfangen würde, auch wenn aktuell nicht ersichtlich ist, dass er 400€-Kräfte sucht, spricht man diesen am besten einfach auf die Möglichkeit an und fragt nach, ob er nicht Interesse hätte. Eine Initiativbewerbung ist immer eine sinnvolle Idee, denn so zeigt man, dass man motiviert ist und überzeugt den Arbeitgeber vielleicht doch noch, auch wenn er selbst aktuell nicht sucht. Möchte man jedoch etwas anderes als die üblichen Arbeiten auf 400€-Basis verrichten, sollte man sich im Internet umsehen und dort nach Stellen suchen. In Stellenbörsen und auf Kleinanzeigenportalen werden häufiger Angebote von Arbeitgebern inseriert, die etwas mehr Abwechslung bieten können als die üblichen Arbeitgeber, die Stellen auf 400€-Basis zu bieten haben.

Nebenjob bewerten

Kategorien: Nebenjob

Kommentare sind deaktiviert

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden Datenschutzerklärung